Diese Website wird derzeit inhaltlich überarbeitet.

Diagnostik des Grauen Stars

Der Augenarzt kann den Grauen Star mit der Spaltlampe schon sehr frühzeitig erkennen – meist lange bevor der Patient selbst Einschränkungen des Sehvermögens bemerkt. Die Erkennung des Grauen Stars ist also kein Problem.

Wichtiger ist die Diagnostik im Vorwege der Operation des Grauen Stars, um die Sicherheit der OP zu gewährleisten und das zu erwartende Ergebnis für den Patienten einschätzen zu können.

Standard Diagnostik per Spaltlampenuntersuchung

Diagnostik des Grauen Stars: Spaltlampenuntersuchung

Untersuchung bei weiter Pupille in der Praxis: Begutachtung der Beschaffenheit der Augenlinse; Ausschluss anderer Augenerkrankungen, insbesondere der Netzhaut.

Erweiterte Diagnostik

In einigen Fällen können anatomische Besonderheiten im Auge den normalen Ablauf der Operation beeinträchtigen. Mittels moderner Spezialdiagnostik können Besonderheiten sowie weitere bestehende Erkrankungen oder Veränderungen besser erkannt und eingeschätzt werden.

Die Spezialdiagnostik empfiehlt sich auch bei Patienten mit einem besonders hohen persönlichen Anspruch an das Sehvermögen. Nur in sehr speziellen Fällen, bei entsprechender Indikation, werden diese Leistungen von gesetzlichen Krankenkassen getragen. Im Regelfall werden diese als individuelle Gesundheitsleistungen abgerechnet und der Patient muss die Zusatzkosten selbst zahlen.

Zur erweiterten Katarakt-Diagnostik zählen unter anderem:

OCT – Optische Kohärenztomographie

Grauer Star Diagnose: OCT

Querschnittsanalyse der Gewebestruktur in der Netzhautmitte (Makula, Bereich des scharfen Sehens). Hier lassen sich bestimmte Erkrankungen besonders früh erkennen.

Ermittlung der Endothelzelldichte und Hornhautdicke

Eine gesunde Hornhaut übersteht die Strapazen der Katarakt-OP fast immer ohne Probleme. Bei schwächerer oder dünnerer Hornhaut kann die Wundheilung länger dauern und in seltenen Fällen können Komplikationen auftreten.

Oculus Pentacam ®

Grauer Star Diagnostik: Pentacam

Computergesteuerte 3D-Vermessung des vorderen Augenabschnitts mit einer rotierenden Kamera. Dieses System ermöglicht in der Kataraktanalyse eine sehr genaue Messung der Linsentrübung und sehr gute Dokumentation bei mehreren Untersuchungen im Krankheitsverlauf.

IOL Master ®

Grauer Star Diagnostik: IOL Master

Hoch-präzise Laservermessung des Auges; derzeit genauestes Verfahren, um vor einer Grauer Star Operation die benötigte künstliche Augenlinse exakt zu bestimmen und so eine optimale optische Korrektur zu erreichen.

 

Nächste Seite: Grauer Star Operation