QAN Geschichte

Kooperation niedergelassener und operativ tätiger Augenärzte mit herausragendem Qualitätsniveau

QAN Geschichte, Augenärzte

Der zentrale Gedanke bei der Gründung der QAN im Jahre 2001 durch zwei Augenärzte war ebenso evident wie effizient: niedergelassene und operativ tätige Augenärzte sollten in einem regionalen Netzwerk kooperieren.

Dieser regionale Verbund sollte sich durch ein herausragendes vorher festgelegtes Qualitätsniveau auszeichnen mit dem Ziel, eine Verbesserung der Patientenzufriedenheit mit einem unkonventionellen Serviceangebot zu vereinen.

Intern sollte ein solches Netzwerk alle Mitglieder gemäß ihrer Kompetenz und ihrer Interessen in die Verantwortung mit einbinden, was zwangsläufig zu größerer Zufriedenheit und damit besserer Effizienz führen würde.

QAN Kooperation Park Klinik Manhagen

Mit der Park-Klinik Manhagen in Großhansdorf bei Hamburg wurde der optimale Kooperationspartner gefunden, um die Netzwerk-Idee umzusetzen: Hier konnten die bestehenden OP-Räume ebenso genutzt werden wie die stationären Einrichtungen der Klinik. Darüber hinaus konnte das Netzwerk in bestehende Verträge über integrierte Versorgung bei Katarakt-Operationen eintreten: eine ideale Kombination.

Die etwa zehn Kollegen, aus deren Patientenstamm sich zunächst die Operationen rekrutierten, verpflichteten sich, entsprechend dem Gründungsgedanken verbindliche Standards für die Vor- und Nachbehandlung der Patienten sowie für die Indikationsstellung festzulegen, quasi im Vorgriff auf das spätere formelle Qualitätsmanagement.

Aus den etwa 400 Katarakt-Operationen des ersten Jahres wurde rasch ein Vielfaches. Entsprechend mussten die Räumlichkeiten erweitert und verbessert, ein zusätzlicher OP-Saal geschaffen werden. Hinzu kamen Serviceangebote für Patienten wie Taxidienst. Verpflegung und Ausstattung der stationären Zimmer wurden verbessert.

In der Praxis zeigten sich weitere Pluspunkte des Netzwerkes: Da sie selbst Praxisinhaber sind, waren den leitenden Ärzte der QAN die Wünsche und Vorstellungen niedergelassener Augenärzte gut bekannt. Hierauf in regelmäßigen Gesprächen, Rundschreiben und im Rahmen von Qualitätszirkeln einzugehen, war ihnen daher ein sehr wichtiges Anliegen.

Diese Symbiose der Mitglieder war und ist einer der Erfolgsgaranten des QAN Netzwerkes: Denn Gesamtergebnis und Patientenzufriedenheit hängen auch von einer hohen Beratungs- und Behandlungskompetenz des niedergelassenen Arztes ab. Dieser liefert als Erfolgskontrolle auch die postoperativen Visus- und Refraktionsergebnisse.

Ziele der QAN-Qualitätspolitik
  • Beratung und Behandlung auf höchstem Niveau
  • Qualitätssteigerung durch praxisnahes Qualitätsmanagement in allen Augenarztpraxen
  • Vernetzung von konservativtätigen und operierenden Augenärzten
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit aller QAN-Praxen
  • Prozessoptimierung im Verbund

Die siebenmal jährlich stattfindenden Qualitätszirkel sichern die ophthalmologische Fortbildung der Mitglieder und sind mit entsprechenden Zertifizierungspunkten für die jeweils 20 – 25 teilneh-menden Kollegen verbunden.

Ab 2004 übernahm die neu gegründete QAN GmbH die Arbeit-geberfunktion für die steigende Zahl der nichtärztlichen Mitarbeiter. Ophthalmologen und Anästhesisten arbeiten auf Honorarbasis, stationäres Personal ist bei der Park-Klinik Manhagen angestellt.

2005/2006 wurden neue Räumlichkeiten für eine Netzhaut-abteilung ausgebaut. Nachdem Anfang 2006 zwei erfah-rene Netzhautchirurgen das OP-Team erweiterten, konnten damit auch sämtliche Netzhautoperationen durchgeführt werden. 

Die Anzahl der kooperierenden Kollegen erhöhte sich bis 2013 auf 75 Augenärzte; ebenso der Einzugsbereich, der sich nunmehr auf Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern erstreckt.

Im September 2007 wurde die QAN Augentagesklinik Ballindamm in Hamburg eröffnet. In prominenter Lage werden hier ebenfalls höchste Ansprüche an Diagnostik und ambulante Operationen erfüllt. Auch diese Tagesklinik unterliegt dem Qualitätsmanagementsystem des Verbundes und erhielt 2008 die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008. Neben zwei voll ausgestatteten OP-Sälen steht dort die kom-plette apparative Ausstattung eines hochmodernen ophthalmologischen Diagnostikzentrums für die QAN-Ärzte zur Verfügung.

QAN Netzwerk Augenärzte Geschichte

Mit dem Zertifikat nach DIN EN ISO 13485 im Dezember 2008 wurde der höchste Standard erreicht, der nach den Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene des Robert-Koch-Instituts und des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte möglich ist. Die QAN Augentagesklinik Ballindamm erfüllt damit sogar die-selben Anforderungen wie ein Medizinproduktehersteller. So wurden und werden die höchsten Hygiene- und Aufbereitungsan-forderungen erfüllt, zu denen sich das Netzwerk bei seiner Gründung 2001 verpflichtet hatte.

Derzeit sind 20 Kollegen operativ tätig. Mit der Zertifizierung der QAN nach der DIN EN ISO 9001:2008 in 2007 ist die QAN Augenklinik der Park-Klinik Manhagen die erste Augenklinik in Schleswig-Holstein mit einem Qualitätsmanagement nach dieser Norm. Anfang 2007 erhielten die leitenden Ärzte der QAN Augenklinik die volle Weiter-bildungsermächtigung für 60 Monate in Schleswig-Holstein.

Seit dem 01.10.2008 ist die QAN Mitglied in der OcuNet-Gruppe, dem größten deutschen Verbund augenchirurgischer Großzentren.

In 2009 wurde das QAN Binokularzentrum Ahrensburg unter Leitung des renommierten Augenchirurgen Prof. Dr. Schittkowski gegründet.

Um auch Hamburgs Süden besser versorgen zu können, wurde in 2011 die hoch-moderne QAN Augentagesklinik Bergedorf im bekannten City Center Bergedorf eröffnet. Diese wurde – wie die QAN Augentagesklinik Ballindamm – nach DIN EN ISO 9001:2008 (Qualitätsmanagement) sowie DIN EN ISO 13485 (Hygiene- und Aufbereitungszertifikat nach Erfüllung höchster Anforderungen) zertifiziert.

Ebenfalls in 2011 wurde die QAN Augenklinik in der Park-Klinik Manhagen auf 37 Betten erweitert. Die QAN nahm einen einzig-artigen Eyesi Operationssimulator für Ausbildungs- und Trainingszwecke in Betrieb und hat gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ein Ausbildungsprogramm für Katarakt- / Intraokular-Chirurgie etabliert.

2012 / 2013 wurden die Modernisierungs- und Erweiterungsar-beiten fortgesetzt: die QAN Augenklinik wurde umfassend modernisiert und auf insgesamt 54 Betten und 3 OPs erweitert. Die Augentagesklinik Bergedorf wurde mit einem zweiten OP ausgestattet. Ende 2012 erhielt die QAN Augenklinik als eines der ersten Operationszentren in Deutschland einen Catalys® Femtosekundenlaser für Katarakt-Operationen. Zudem wurden drei neue Standorte als medizinische Versorgungszentren eröffnet.

Fallzahlenentwicklung

Nach dreizehn Jahren kann die QAN eine rasante Fallzahlentwicklung in der Augenklinik Park-Klinik Manhagen und in den Augentageskliniken Ballindamm & Bergedorf vorweisen, die ihrer Philosophie Recht gibt:

Ein Verbund hochmotivierter Augenärzte, die sich strengen Qualitätskriterien verpflichten, ermöglicht eine Verzahnung kon-servativer und operativer Ophthalmologie mit dem Ergebnis innovativster, serviceorientierter und umfassender Behandlung auf höchstmöglichem qualitativem Niveau.

Jahr Zahl der Operationen
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
400
1.300
2.300
3.600
4.200
8.000
9.500
10.000
12.460
13.060
16.331
16.966
20.610