Diese Website wird derzeit inhaltlich überarbeitet.

Altersstar: Grauer Star im Alter

Der Altersstar (Cataracta senilis) ist mit 90% Anteil
die häufigste Form der Katarakte

Altersstar - Cataracta senilis

Es beginnt ganz harmlos meist in der Mitte des Lebens: sehr, sehr langsam – teils über Jahrzehnte hinweg – fängt die Augenlinse an, an Klarheit zu verlieren. In der ansonsten ganz transparenten und flexiblen Linse bildet sich ein zunehmender grauer Schleier, durch den immer weniger Lichtstrahlen hindurchdringen und auf der Netzhaut abgebildet werden.

Die Kontraste werden schwächer, aber das Gehirn steuert gegen und ist darin meist sehr leistungsfähig. Im mittleren Alter hat schätzungsweise schon die Hälfte der Menschheit einen Grauen Star, bemerkt diesen aber über lange Zeit gar nicht.

Ab dem 60. bis 70. Lebensjahr werden die Auswirkungen des Grauen Stars deutlicher: über 90% dieser Altersgruppe haben bereits eine diagnostizierbare Linsentrübung. Ab dem 75. Lebensjahr leidet etwa die Hälfte der Betroffenen an teils sehr deutlich wahrnehmbaren Sehstörungen – dem Grauen Star.

Redet man vom „Grauen Star“, ist also nicht unbedingt das Vorhandensein des Grauen Stars gemeint, sondern vielmehr das Stadium, in dem die altersbedingte Beeinträchtigung des Sehvermögens durch den Patienten selbst wahrgenommen wird.

Schmerzhaft ist der Graue Star nicht. Außer der Trübung der Linse und der damit einhergehenden Verschlechterung des Sehens gibt es keine weiteren Begleiterscheinungen. Der altersbedingte Graue Star stellt mit über 90% die häufigste Form aller Katarakterkrankungen dar.

Formen des altersbedingten Grauen Stars

Je nachdem, welcher Teil der Augenlinse besonders betroffen ist, wird der Altersstar unterschieden nach:

  • Cataracta nuclearis (Kernstar):
    vor allem der Kern (Nucleus) der Augenlinse ist durch die Katarakt eingetrübt

  • Cataracta corticalis (Rindenstar):
    vor allem die Rinde ist durch die Katarakt eingetrübt
     
  • Cataracta subcapsularis posterior:
    Subkapsuläre Trübung der hinteren Rinde
     
  • Cataracta corticonuclearis:
    Rinde (Cortex) und Kern (Nucleus) der Augenlinse sind durch die Katarakt eingetrübt

 

Nächste Seite: Grauer Star Ursachen